Erzbischof Karekin Bekdjian zurückgetreten

Serovpé Vartabed Isakhanyan zum Locum Tenens (Diözesanadministrator) gewählt

0
145
Foto ©: agbw.org

Hiermit geben wir allen Gremien sowie Gemeindeleitungen der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland und der armenischen Gemeinschaft bekannt, dass Seine Heiligkeit Karekin II., Katholikos Aller Armenier, mit seinem Schreiben vom 9. Januar 2018 den Rücktrittgesuch unseres Primas, S. Em. Erzbischof Karekin Bekdjian, angenommen und seinen pontifikalen Segen für die Wahl eines Locum Tenens (Diözesanadministrator) für die Armenische Diözese in Deutschland erteilt hat.

In seiner außerordentlichen Sitzung vom 12. Januar 2018, die unter dem Vorsitz vom Erzbischof Karekin Bekdjian stattfand, wählte der Diözesanbeirat entsprechend der Satzungsbestimmungen der Diözese in geheimer Wahl Archimandrit Serovpé Isakhanyan einstimmig zum Locum Tenens.

Der Diözesanbeirat teilte das Ergebnis der Wahl mit seinem Schreiben vom 14. Januar 2018 dem Katholikos Aller Armenier mit, mit der Bitte, die Wahl des Locum Tenens zu bestätigen und seinen pontifikalen Segen dem neugewählten Locum Tenens, Archimandrit Serovpé Isakhanyan, auszusprechen.

Kanzlei der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland