Neuer assyrischer Bischof ist auch für Österreich zuständig

Mar Abraham Youkhanis leitet von London aus die westeuropäische Diözese der Apostolischen Kirche des Ostens – Die Bischofsweihe fand im australischen Greenfield Park bei Sydney statt

0
492
Foto: © Gryffindor (Quelle: Wikimedia; Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic)

Wien-London-Canberra, 29.09.19 (poi) Die Wiener Gemeinde der (assyrischen) Apostolischen Kirche des Ostens freut sich über den neuen Bischof, der jetzt auch für die Christen dieser altehrwürdigen orientalischen Kirche in Österreich zuständig ist: Bischof Mar Abraham Youkhanis, der von London aus die westeuropäische Diözese der Apostolischen Kirche des Ostens leitet. Mar Abraham wurde am 26. Mai in der St. Hormizdas-Kathedrale im australischen Greenfield Park (unweit von Sydney) zum Bischof geweiht. Beim Weihegottesdienst konzelebrierte der Patriarch der Apostolischen Kirche des Ostens, Mar Gewargis III. Sliwa, mit acht assyrischen Bischöfen aus Amerika, Asien und Ozeanien. Tausende Gläubige, unter ihnen Repräsentanten der australischen  Politik, nahmen an dem Gottesdienst teil. Mar Abraham war vor seiner Bischofsweihe in Australien in der Jugendarbeit der assyrischen Kirche tätig, die vor allem im Bundesstaat New South Wales stark präsent ist.

„Pro Oriente“-Präsident Alfons M. Kloss übermittelte dem neugeweihten Bischof ein herzliches Glückwunschschreiben, in dem an die Rolle der von Kardinal Franz König begründeten Stiftung im Dialog mit den östlichen Kirchen erinnert wurde. Kloss verwies dabei u.a. auf das von „Pro Oriente“ begründete „Forum Syriacum“, das Vertreter aller Kirchen der syrischen Tradition um einen Tisch versammelt und heuer sein 25-Jahr-Jubiläum begeht. Zudem erinnerte der „Pro Oriente“-Präsident an die guten Kontakte mit den in Österreich lebenden Gläubigen der assyrischen Kirche.

Die Wiener Gemeinde der Apostolischen Kirche des Ostens feiert den Gottesdienst in der katholischen Kirche Schönbrunn-Vorpark. Der Priester Abuna Qasha Marqus Zaya kommt regelmäßig aus München zur Feier der Gottesdienste nach Wien.