Russland: Patriarch Kirill wünscht russischem Fußballteam Erfolg

0
372
Foto: © (Quelle: Wikimedia; Lizenz: public domain)

16.06.2018 (NÖK) Der russische Patriarch Kirill hofft auf eine erfolgreiche Fußball-Weltmeisterschaft und wünscht der russischen Nationalmannschaft Erfolg. Er hoffe, „diese Großveranstaltung wird erfolgreich sein und sich positiv auf die Stimmung unseres Volks auswirken“. Das hänge natürlich auch vom Spiel des Nationalteams ab, aber da könne man „nur hoffen und beten, und beten, dass alles korrekt und würdig abläuft“, sagte der Patriarch an der Eröffnung einer Sitzung des Obersten Kirchenrats am 13. Juni 2018.

Er rief zudem dazu auf, die Besucher der WM auch in den Kirchen gastfreundlich aufzunehmen, wenn sie sich „an die Kirche wenden, uns Fragen stellen und sich für das kirchliche Leben interessieren“. Dies verlange in erster Linie die Pflicht der Gastfreundschaft, aber auch die „pastorale Pflicht“ der Russischen Orthodoxen Kirche.

Der Priester Andrej Lebedev von der Eparchie Vjatka hat die Fußballfans dazu aufgefordert, die WM „sportlich und nüchtern“ zu verbringen. Man solle die Mannschaften nüchtern anfeuern und „anfangen mit der Familie Fahrrad zu fahren, anfangen Morgengymnastik zu machen“, sagte er gegenüber Interfax-Religion. „Bier trinken, bedeutet die Feier zu verderben“, fügte er hinzu. Er rief zudem auf, in den sozialen Netzwerken Fotos mit den Hashtags „nüchterner Fußball“ und „nüchterne Meisterschaft“ zu veröffentlichen. In diesem Sinn veranstaltete am Wochenende vor Beginn der WM das kirchliche Hilfswerk Miloserdie ein Fußballturnier für Obdachlose. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein alkoholfreies Picknick. (mit Material von Kathpress und KNA)