Weltkirchenrat feiert in Amsterdam seine Gründung vor 70 Jahren

Gottesdienst in der Nieuwe Kerk, Symposion zum Thema „Gastfreundschaft auf dem Pilgerweg zu Frieden und Gerechtigkeit“ und „Walk of Peace“ in der Stadt, wo am 23. August 1948 der Ökumenische Rat der Kirchen begründet wurde

0
88
Foto ©: Harry Pot 1929–1996 (Quelle: Wikimedia, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported)

Amsterdam, 22.08.18 (örkö)  Mit einem Gottesdienst in der aus dem 15. Jahrhundert stammenden Nieuwe Kerk in Amsterdam wird am Donnerstag, 23. August, das 70-Jahr-Jubiläum des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK/WCC) genau an dem Ort in den Niederlanden gefeiert, an dem die Organisation am 23. August 1948 gegründet worden ist. An dem ökumenischen Gottesdienst um 16 Uhr werden der Generalsekretär des Weltkirchenrats, Pfarrer Olav Fykse Tveit, und die Vorsitzende des ÖRK-Zentralausschusses, Agnes Abuom, sowie zahlreiche weitere kirchliche Repräsentantinnen und Repräsentanten teilnehmen. Die Musik werden der „The Passion Choir“ aus der Amsterdamer Trabantenstadt Bijlmermeer unter Leitung von Kirsten Michel, der Organist an der Nieuwe Kerk, Henk Verhoef, sowie Marian Jaspers Fayer (Flöte) und Gertru Pasveer (Harfe) beitragen (Live-Übertragung: www.youtube.com/worldcouncilofchurches/live).

Als Teil der Feiern zum 70-jährigen Bestehen des Weltkirchenrats wird die „Protestantse Theologische Universiteit“ (PThU) am 23. August ein Symposion zum Thema „Gastfreundschaft auf dem Pilgerweg zu Frieden und Gerechtigkeit“ organisieren. Unter den Referenten sind die niederländische Parlamentsabgeordnete Kathleen Ferrier und die Tochter des emeritierten anglikanischen Erzbischofs von Kapstadt, Desmond Tutu. Darüber hinaus wird in Amsterdam ein „Spaziergang der Ruhe/Walk of Peace“ stattfinden, der im „Hoftuin“ der Evangelischen Kirche von Amsterdam beginnen und am zentralen Hauptplatz der Stadt, dem Dam, enden wird. Der Spaziergang wird symbolisch stehen für den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens, der in den letzten Jahren das Grundgerüst für die Arbeit des ÖRK ist. Dabei wird an verschiedenen historischen Gedenkstätten innegehalten, die in besonderen Zusammenhang stehen mit den Themen Gerechtigkeit und Frieden.

Im Vorfeld der verschiedenen Veranstaltungen am 23. August fand ein Pilgerweg für junge Erwachsene statt, an dem junge Menschen aus den Niederlanden und anderen Ländern teilnahmen, um ökumenische Erfahrungen zu sammeln. Der Pilgerweg für junge Erwachsene stand unter dem Thema „On the Move“ (In Bewegung), die jungen Menschen setzten sich mit der Bedeutung von „moving away“ (wegziehen, sich fortbewegen), „dreaming“ (träumen) und „moving on“ (weiterziehen, weitermachen) auseinandersetzen.

(Infos: Marianne Ejdersten, Tel.: 0041/79/507 63 63, E-Mail: mej@wcc-coe.org  oder Marloes Nouwens, Tel.: 0031/6/46 726 672, E-Mail: m.nouwens@protestantsekerk.nl