Metropolit Hilarion konferierte mit dem russischen katholischen Bischof Iosif Werth

Bei der Begegnung war auch der scheidende Apostolische Nuntius in Moskau, Erzbischof Celestino Migliore, anwesend

0
313
Foto: © Υπουργείο Εξωτερικών (Quelle: Wikimedia, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic)

Moskau, 14.01.20 (poi) Metropolit Hilarion (Alfejew), der Leiter des Außenamts der russisch-orthodoxen Kirche, ist in Moskau mit dem katholischen Bischof in Nowosibirsk, Iosif Werth, zusammengetroffen. Bei der Begegnung war auch der scheidende Apostolische Nuntius Celestino Migliore (er wurde zum Papstbotschafter in Paris ernannt) anwesend. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen laut Mitteilung des Außenamts des Moskauer Patriarchats die Beziehungen zwischen orthodoxer und katholischer Kirche in der Russischen Föderation und “Fragen des gemeinsamen Interesses”. Der Metropolit empfing die katholischen Gäste nicht in seinem Amtsgebäude, sondern im Pfarrhaus der Pfarrgemeinde “Unserer Lieben Frau, Freude aller Betrübten” in der Bolschaja Ordynka, wo Hilarion (Alfejew) als Seelsorger tätig ist. Begegnungen an diesem Ort werden nur besonders hochgeschätzten Gesprächspartnern zuteil.

Iosif Werth, der aus Karaganda stammt, ist nicht nur katholischer Bischof des lateinischen Ritus in Nowosibirsk, sondern auch Ordinarius für die Katholiken des byzantinischen Ritus in der ganzen Russischen Föderation. Der Bischof wurde 1952 als zweites von elf Kindern einer nach Kasachstan verbannten russlanddeutschen Familie geboren. 1975 schloss er sich in Litauen den im Untergrund wirkenden Jesuiten an. Nach seinem Studium ab 1979 im Priesterseminar in Kaunas wurde er 1984 zum Priester geweiht. Seine ersten Priesterjahre verbrachte er als Seelsorger in Litauen, dann in der kasachischen Republik und in der Wolga-Region. 1991 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Titularbischof von Bulna und bestellte ihn zum Apostolischen Administrator von Sibirien. 2002 wurde er zum Bischof in Nowosibirsk ernannt. Von 2005 bis 2011 war er Vorsitzender der russischen katholischen Bischofskonferenz.