Neuer griechisch-orthodoxer Erzbischof von Großbritannien in sein Amt eingeführt

Erzbischof Nikitas (Loulias) stammt aus einem griechischen Städtchen in Florida – Er war früher Metropolit von Hongkong und Leiter des “Patriarch Athenagoras Orthodox Institute” und lehrte orthodoxe Theologie an katholischen Bildungseinrichtungen

0
107
Foto: © Walterpro (Quelle: Wikimedia; Lizenz: Creative Commons Attribution 2.0 Generic)

London-Canberra-New York, 28.07.19 (poi) Der neue griechisch-orthodoxe Erzbischof von Thyateira und Großbritannien, Nikitas (Loulias), wurde am Sonntag in der Londoner Hagia Sophia-Kathedrale feierlich in sein Amt eingeführt. Mit Erzbischof Nikitas sind jetzt die neuen geistlichen Oberhäupter aller drei englischsprachigen Erzeparchien des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel – außer Großbritannien auch Australien und Nordamerika – installiert. Bei der Liturgie zur Amtseinführung von Erzbischof Nikitas in der Londoner Hagia Sophia hatte – in Vertretung von Patriarch Bartholomaios I. – der Pariser Metropolit, Emmanuel (Adamakis), den Vorsitz inne.

Nikitas Loulias stammt aus Florida, er wurde in dem ganz griechischen Städtchen Tarpon Springs bei Tampa geboren. Er studierte an der Universität von Florida, an der Holy Cross Greek Orthodox School of Theology in Boston, in Saloniki und St. Petersburg. Nach der Priesterweihe war er zunächst in der Pfarrseelsorge in Indiana tätig, 1987 wurde er Ordinariatskanzler der orthodoxen Eparchie von Chicago. Zugleich lehrte er orthodoxe Theologie an der katholischen Loyola-Universität in Chicago. Der Heilige Synod von Konstantinopel erwählte ihn 1996 zum Metropoliten von Hongkong und Südostasien, ein Amt, das er bis 2007 innehatte. Auch in Hongkong lehrte er am katholischen Holy Spirit Seminary orthodoxe Theologie.

2007 wurde er zum Metropoliten der Dardanellen bestimmt, zugleich übernahm er die Leitung des “Patriarch Athenagoras Orthodox Institute” (PAOI) in Berkeley in Kalifornien, war aber auch in der orthodoxen Pfarrseelsorge in Kalifornien tätig. Diese Funktionen hatte er bis zu seiner Wahl zum Metropoliten von Thyateira und Großbritannien inne. Im Ökumenischen Patriarchat nahm er wichtige Aufgaben wahr, u.a. als Koordinator der “Patriarchal Task Force on Human Trafficking and Modern-day Slavery”, als Vorsitzender der Jugendkommission und als Mitglied des Vorstands der “Elijah Inter-Faith Foundation”.